Compoundbogen Kaufen (Die Top 10 Bestseller)

Du willst einen guten Compoundbogen kaufen und möchtest wissen, worauf es dabei ankommt? Hier bist du genau richtig! Wir unterstützen dich dabei und geben Tipps, den richtigen Bogen für dich zu finden!

Was ist ein Compoundbogen?

Hier erfährst du alles zum Bogen, von der Geschichte bis zu den wichtigen Eigenschaften. Also, los geht´s!

Die Geschichte dahinter

Der Compoundbogen wurde zuerst 1966 von Holles Wilbur Allen, in Missouri entwickelt. 1969 wurde ein US Patent erteilt. Heutzutage sind Compound-Bögen die beliebtesten Bögen auf dem Markt, da sie eine elegante Kombination aus traditioneller Form und moderner Technik sind. Es ist eine sehr beliebte Sportart und wird auch als “Verbundbogen” bezeichnet. Dieser verwendet beim modernen Bogenschießen ein Hebelsystem.

Das solltest du über Bogensaiten wissen

Es ist üblicherweise aus Seilen und Rollen, um die Gliedmaßen zu biegen. Die Bogensaiten und -seile bestehen normalerweise aus Polyethylen mit hohem Modul. Sie sind so konstruiert, dass sie eine hohe Zugfestigkeit und minimale Dehnbarkeit aufweisen. Dadurch überträgt der Bogen seine Energie so effizient und dauerhaft wie möglich auf den Pfeil. In früheren Modellen von Verbundbögen, wurden die Kabel oft aus kunststoffbeschichtetem Stahl hergestellt.

Das zentrale Steigrohr eines Compoundbogens besteht normalerweise aus Aluminium , Magnesiumlegierung oder Kohlefaser und viele sind aus 7075 Aluminiumlegierung gefertigt.

 

Compoundbögen für Anfänger geeignet?

Bogen schießen

Diese Frage kann auf jeden Fall bejaht werden.
Den besten Compoundbogen für einen Bogenschützen zu finden, ist einfacher als man denkt. Wenn du weißt, wonach du suchen sollst.

Aller Anfang ist schwer. Für Anfänger ist es besser, mit einem einfachen, benutzerfreundlichen Element zu beginnen. Du benötigst wahrscheinlich nicht alle High-Tech-Funktionen, die die professionellen Geräte besitzen.

Vielleicht suchst du nach einem ausgewogenen, stabilen Bogen mit dem geringsten Zubehör, das dir beim Training hilft. Diese Geräte sind günstiger und enthalten möglicherweise bereits das notwendige Zubehör, um sofort mit dem Üben anzufangen.

Du benötigst ein leichtes, langlebiges und äußerst zuverlässiges Produkt, das eine präzise Zielerfassung ermöglicht.

Hersteller bieten für Kinder entworfenen Bogenmodelle, die kein sehr großes Zuggewicht haben. Für Kinder ist toll, aber schließlich wird das Kind dieses Gerät entwachsen. Und je mehr Erfahrung sie sammeln, desto mehr Gewicht möchten sie hinzufügen.

Wichtige Kriterien

Was also macht einen verbogenen Bogen für einen Anfänger geeignet? Im Folgenden sind einige der wichtigsten Kriterien zu berücksichtigen:

Realität ist, dass du wahrscheinlich in ein paar Jahren einen neuen kaufen wirst. Als Ergebnis will man aber, dass die erste Schleife solide und einstellbar genug ist, um mit der Erfahrung zu wachsen.

Einige Compound-Bögen haben eine große Auswahl an unterschiedlichen Zuggewichten, aus denen du wählen kannst. Bei den meisten anderen Compounds musst du dich jedoch vor dem Kauf für das Höchstgewicht entscheiden. In der Regel soll zwischen 50, 60 oder 70 lbs gewählt werden.

Es ist schwer zu sagen, wie viel Gewicht du als Anfänger tragen solltest.Denn es kommt auf deine Stärke, einen Körperbau, Geschlecht und Alter an.

 

Die allgemeinen Regeln lauten:

Für die Jagd am besten kürzere (weniger als 33 „Achse zu Achse) und leichtere (weniger als 4,3 lbs.) Compoundbogen bevorzugen. Da man den Bogen auf dem Feld tragen muss, um ihn in einem Blind- oder Baumständer zu manövrieren, wird die kompakte Größe und das geringe Gewicht äußerst praktisch sein. (Für längere Schießzwecke, sorgt ein längerer Bogen, für mehr Stabilität und weniger Vibrationen und verbessert so dein Ziel)

Als Anfänger sollte man sich darüber aber nicht viel Sorgen machen. Stelle nur sicher, dass der Bogen nicht zu lang ist (über 35 „Länge). Du willst sicherlich auch, dass es relativ leicht ist, damit deine Muskeln nicht zu schnell von all dem Training ermüden, das du wahrscheinlich machen wirst.

 

Die wichtigsten Vorteile zu anderen Bögen?

Männlicher Bogenschütze

  • Weniger Haltegewicht bei vollem Zug: Das Speichern von Energie ermöglicht schneller zu schießen, als ein gleichwertiger Spitzengewichts Recurvebogen oder Langbogen. Beim traditionellen Recurvebogen wird die Zugkraft mit jedem Zoll des Ziehens schwerer (am schwersten beim vollen Ziehen)
  • Das Design der Nocken steuert direkt die Beschleunigung des Pfeils
  • Im Gegensatz zu einem Langbogen oder Recurve, werden die Gliedmaßen durch die Kabel zueinander gezogen (Im Falle des Ziehens des zusammengesetzter Bogens)
  • Das Flaschenzugsystem enthält einige gummibeschichtete Blöcke, die als Zugstopps wirken. Diese können an die optimale Auszugslänge des Bogenschützen angepasst werden. Es hilft, einen konsistenten Ankerpunkt und eine konsistente Menge an Kraft zu erreichen. Dies beeinträchtigt den Pfeil, was die Genauigkeit weiter erhöht.
  • Das Auszugsgewicht kann je nach Stärke des Schützen mechanisch angepasst werden

Technische Nachteile:

Eine relativ große Anzahl beweglicher Teile erfordert zusätzliche Wartung und schafft mehr Fehlerquellen.

Beim Trockenfeuern ist es wahrscheinlich, dass ein Verbundbogen aufgrund der größeren Menge an gespeicherter und freigesetzter Energie beschädigt oder zerstört wird.

Anders als bei traditionellen Bögen, erfordert das Ersetzen der Schnur oder der Kabel oder das Einstellen der Abzugslänge oft eine Bügelpresse.

Technische Begriffe und Schussgeschwindigkeit bei Compoundbögen:

Es gibt so viele technische Begriffe in der Compoundbogen-Welt, dass es deinen Kopf zum Drehen bringen kann. Was bedeutet das alles und warum muss ich darüber wissen? Nun, die einfache Antwort ist, dass du weißt, was dein Bogen tut, wie er es macht, warum er es tut und warum die Werte für dich wichtig sind.

Die Effizienzwerte der Bögen sind zum Beispiel wichtig und variieren. Normalerweise werden zwischen 70 und 85% der gespeicherten Energie auf den Pfeil übertragen. Diese gespeicherte Energie wird als potentielle Energie bezeichnet . Wenn sie auf den Pfeil übertragen wird, wird sie als kinetische Energie bezeichnet .

Es gibt zwei Messstandards – AMO und IBO Geschwindigkeit.

AMO-Geschwindigkeit

Frau Bogenschießen

AMO ist definiert als die anfängliche Geschwindigkeit eines Pfeils mit 35 g / 540 Grain, wenn er von einem Bogen mit einem Spitzenzuggewicht von 270 N / 60 lbf und einer Zuglänge von 76 cm / 30 inch geschossen wird.

IBO-Geschwindigkeit

Die IBO-Geschwindigkeit ist definiert als die Anfangsgeschwindigkeit eines 22,7 g / 350-Korn-Pfeils, der von einem Bogen mit einem Spitzen-Zuggewicht von 300 N / 70 lbf und einer Ziehlänge von 76 cm / 30 Zoll geschossen wurde.

Eine weitere wichtige Überlegung ist, dass die IBO (International Bowhunter Organization) als Sicherheitspuffer eingehalten werden soll. Ein Bogen, der 60 lb zieht, benötigt mindestens einen Pfeil mit 300 Körnern. Pfeile, die leichter als diese Richtlinie sind, stellen ein Risiko für eine Beschädigung des Bogens dar. Außerdem, ähnlich wie beim Trockenschießen, kann es Verletzungen des Bogenschützen oder anderer Personen in der Nähe verursachen.

Weitere Begriffe

Riser: Die zentrale Halterung eines Bogens für andere Komponenten wie Gliedmaßen, Visiere, Stabilisatoren und Köcher, wird als Riser bezeichnet. Riser sind so konstruiert, dass sie so starr wie möglich sind.

Limbs: Bestehen aus Verbundwerkstoffen auf Glasfaserbasis und können hohe Zug- und Druckkräfte aufnehmen. Die Glieder speichern die gesamte Energie des Bogens – in den Rollen und Kabeln ist keine Energie gespeichert. Zuggewichte von erwachsenen Verbundbögen fallen im Allgemeinen zwischen 40 und 80 Pfund, was Pfeilgeschwindigkeiten von 250 bis 370 Fuß pro Sekunde ermöglicht.

Nocke/ Rad: In der gebräuchlichsten Konfiguration befindet sich am Ende jeder Gliedmaße eine Nocke oder ein Rad . Die Form des Nockens kann zwischen verschiedenen Bogenformen etwas variieren. Es gibt verschiedene Konzepte, die Nocken zu verwenden, um Energie in den Gliedmaßen zu speichern. Sie fallen unter die Kategorie, die “Bogenexzenter” genannt wird . Die vier häufigsten Arten von Bogenexzentern sind Single Cam, Hybrid Cam, Dual Cam und Binary Cam.

Worauf du noch beim Kauf achten solltest?

Das größte Verkaufsargument, das Bogenhersteller anschieben ist, wie schnell ihr Bogen einen Pfeil schießt. Moderne Compound-Bögen schießen regelmäßig zwischen 250 und 350 Fuß pro Sekunde. Das ist sehr schnell. Merke auch, dass die 350 fps unter den idealen Bedingungen sind.

Das bedeutet, dass sie einen schweren Pfeil verwenden, das Ziehgewicht auf 70 Pfund setzen und eine Ziehlänge von 30 Zoll verwenden. Die meisten Menschen werden keinen 70-Pfund-Bogen schießen, die Zuglänge ist kürzer als 30 Zoll, und sie verwenden nicht immer schwere Pfeile. Wenn du also einen Bogen kaufst, der 350 fps schießt, schieße nicht unbedingt einen Pfeil mit 350 fps.

Auch Laustärke ist für Bogenschützen wichtig. Ein leiser Bogen ist im Allgemeinen angenehmer, als ein lauter. Wenn ein Bogen feuert, wird Energie, die in den Bogen-Arbeitskomponenten gespeichert ist, auf den Pfeil übertragen. Ein Teil dieser Energie wird nicht übertragen und geht als Vibration verloren, was den Schall verursacht. Dank neuer innovativer Designs, wird der Energieverlust minimiert.

Deshalb ist als Compound-Bogenzubehör, ein Vibrationsdämpfer vom Vorteil. Es absorbiert die verbleibenden Vibrationen, was zu einem ruhigen Schuss führt.

 

War der Ratgeber hilfreich?

[ratings]