Carbonpfeile Kaufen (Top 10 Bestseller)

Du bist auf der Suche nach guten Pfeilen? Dann bist du hier richtig gestrandet.

Denn wir unterstützen dich bei deiner Kaufentscheidung. In diesem Artikel gibt es für dich hilfreiche Tipps und Informationen über Carbon Pfeile.

Besonderheit von Carbonpfeile

Heutzutage werden die meisten Carbon-Pfeile aus sehr dünnen Schichten von Kohlenstoffschichten konstruiert. Es ermöglicht das Aufrollen vollkommen gerade Röhren (normalerweise circa 6 Fuß lang). Ähnlich wie man eine große Karte aufrollen würde. Die Schichten werden um einen Metalldorn gewickelt.

Im Anschluss werden die Kohlenstoffröhre wärmebehandelt, um alle Schichten miteinander zu verbinden. Wenn der Heizprozess abgeschlossen ist und die Kohlenstoffröhren auf Raumtemperatur abkühlen, werden sie in Abschnitte (rohe Wellen) geschnitten.

Das Besondere an diesen Pfeilen ist, dass sie im Vergleich zu Aluminiumpfeilen dem Verzerren besser Widerstand leisten können. So biegen sie nicht leicht aus der Form. Andere Pfeile können schnell durch normalen Gebrauch und Handhabung an Gradheit verlieren. Einige Bogenschützen scherzen sogar, dass es nur zwei Zustände eines Carbonpfeils gibt. Entweder gerade oder gebrochen 🙂 selbst bei starkem Gebrauch.

Den besten Pfeil finden

Beachte bitte in erster Linie, dass dein Pfeil zu deinem Bogen und zu dir passt.

Aber welche Kriterien erfüllen das Passende?

  • Pfeillänge (Auszugslänge)
  • Anforderungen an den Pfeil (Lang oder Kurzdistanz)
  • Kraft des Bogens

So bestimmst du die Pfeillänge

Hier kommen unter Anderem deine Fähigkeiten ins Spiel. Achte bitte darauf, dass du immer den gleichen Auszug hast. Denn erst dann kannst du die richtige Pfeillänge bestimmen.

STANDARDMESSUNG:  Die Standard-AMO-Methode der Messung eines Pfeils, ist der Abstand zwischen dem unteren Rand der Nocke bis zum Ende des Pfeils (ohne die Spitze oder den Einsatz). Mit dieser Standard-AMO-Methode (auch ATA) messen und trimmen wir alle Pfeile auf Länge.

Wenn du Ersatz für vorhandene Pfeile kaufst, messe vor der Bestellung benutzerdefinierte Carbonpfeile. Sobald ein Pfeil ausgeschnitten ist, kann der Prozess nicht rückgängig gemacht werden.

Wenn du dir nicht sicher bist, welche Pfeillänge für den Bogensetup geeignet ist, kann der nächste Abschnitt hilfreich sein.

Erforderliche Pfeillänge

Die richtige Länge für deinen Pfeil hängt von mehreren Faktoren ab: der Auszugslänge des Bogens, der Art des Bogens, den du hast, und der Position deiner Pfeilauflage. Bevor wir auf dieses Thema eingehen, sollten wir kurz besprechen, wie die Auszugslänge eines Bogens gemessen wird.

Offiziell kann die Einstellung der Länge eines Bogens gefunden werden, indem der Abstand zwischen der Nut der Nocke und einer Position 1,75 “ über dem Drehpunkt des Griffs gemessen wird, wenn der Bogen voll ausgelenkt ist.

Verwirrt? Keine Sorge 🙂 Es gibt auch eine vereinfachte Methode. Praktisch genug, für die meisten Bögen, 1,75 “ über den Griff Drehpunkt ist in etwa am äußeren Rand der Riser.

Also, können wir sagen, dass die Länge eines Bogens ungefähr vom Nockpunkt bis zur Vorderseite des Risers reicht. – wenn der Bogen zurück gezogen wird. Wenn du also einen 29″ Pfeil zurückziehst. Bei modernen Compoundbögen sitzt die Pfeilauflage typischerweise gut innerhalb der äußeren Riser-Kante. Es ist also durchaus akzeptabel, einen Pfeil zu verwenden, der etwas kürzer ist als die eingestellte Auszugslänge des Bogens.

Solange der Pfeil bequem über die Pfeilauflage hinausragt (Überhang 1″ minimal), reicht die Pfeillänge aus.

Sicherheitshinweis:

Pfeile, die für Bogeneinstellung zu kurz sind, stellen eine ernsthafte Gefahr dar.

Die beste Sicherheitsvorkehrung ist es, sicherzustellen, dass deine Pfeile mindestens 1″ hinter deiner Pfeilauflage sitzen, wenn der Bogen im vollen Zug ist. Ein bisschen zusätzliche Pfeillänge gibt den Pfeilen einen wichtigen Sicherheitsspielraum.

Unglücklicherweise schneiden einige Schützen (und Geschäfte) absichtlich Pfeile zu nahe an der Pfeilauflage, um die Pfeilmasse zu minimieren und die schnellstmöglichen Pfeilgeschwindigkeiten zu erhalten. Aber diese Praxis geht bedauerlicherweise auf Kosten der Sicherheit. Die zusätzlichen 1-3 fps, die du gewinnst, sind es nicht Wert, einen Pfeilschacht zu riskieren, der im Unterarm steckt.

Teile eines Pfeiles und der Einfluss

  • Schaft: Hauptbestandteil. Einfluss auf den Luftwiderstand: je dünner ein Schaft, umso weiter fliegt er.
  • Nocke: Befindet sich am Ende des Pfeils. Der Pfeil kann physisch an der Sehne des Bogens befestigt werden.
  • Befriedigung: Ist am Ende des Schafts. Stabilisiert den Pfeil im Flug.
  • Spitze: Schaft wird dadurch an der Spitze schwerer.

Für welche Bögen eignet sich ein Carbonpfeil?

Der Vorteil dieser modernen Pfeile, ist die hohe Stabilität, die er bietet. Insbesondere für Anfänger ist die Haltbarkeit ein wichtiges Entscheidungskriterium.

Zudem kann ein Carbonpfeil von den Blank -, den Recurve – und den Compound – Bogenschützen verwendet werden.

Ein Nachteil gegenüber dem Aluminiumpfeil wäre, die Windanfälligkeit. Diese kompensiert sich aber wiederum mit der Leichtigkeit und Genauigkeit bei der Fertigung.

War der Ratgeber hilfreich?

Absolut nichtÜberhaupt nichtSehr wenigOkayHilfreich (Noch keine Bewertung)
Loading...